top of page

07. + 08.09.2024

|

PHOTO+MEDIENFORUM KIEL e.V.

Workshop: Cyanotypie – eine alte Technik neu entdecken

Welche Möglichkeiten bietet Licht als Gestaltungsmittel? Von der digitalen Welt zurück in die Entschleunigung und zum Analogen Experimentieren. Ausgehend von thematischen Impulsen bietet der Workshop Zeit und Raum für künstlerisch-gestalterische Auseinandersetzungen mit Licht.

Workshop: Cyanotypie – eine alte Technik neu entdecken
Workshop: Cyanotypie – eine alte Technik neu entdecken

Zeit & Ort

07. + 08.09.2024

PHOTO+MEDIENFORUM KIEL e.V., Feldstraße 9-11, 24105 Kiel, Deutschland

Über die Veranstaltung

Thema

Ist Licht Material? Was wird sichtbar? Was bleibt verborgen? Wo ist es hell, wo dunkel? Wann scharf, wann schummrig? Wer wird erleuchtet? Was ist beschattet? Was reflektiert, was absorbiert? Welche Möglichkeiten bietet Licht als Gestaltungsmittel? Von der digitalen Welt zurück in die Entschleunigung und zum Analogen Experimentieren. Die Überraschung als Konzept. Das Unvollkommene als Erfolg. Ausgehend von thematischen Impulsen und gemeinsamen Annäherungen bietet der Workshop Zeit und Raum für künstlerisch-gestalterische Auseinandersetzungen mit Licht.

Cyanotypie – ein Traum in Blau. Eine alte Technik neu entdecken Durch das Experimentieren von Emulsion und UV-Licht auf Papier verwandeln sich Licht und Schatten in blaue Tonabstufungen. Ein Thema des Workshops ist der Perspektivwechsel auf eine abstrakte oder gegenständliche Weise in der Darstellung von Natur, Landschaft, Alltagsumgebung durch die Technik der Cyanotypie. Wie viel soll zu erkennen sein, was bleibt in der Fantasie. Wie genau und frei wollen wir die Dinge zeigen, die wir sehen?

Ausgehend von thematischen Impulsen und gemeinsamen Annäherungen bietet der Fachtag Zeit und Raum für künstlerisch-gestalterische Auseinandersetzungen mit Licht. In Workshops werden Möglichkeiten eines experimentierenden Umgangs in verschiedenen medialen Formaten erprobt. Durch praktische Erfahrungen der Teilnehmenden und gemeinsame kunstdidaktische Reflexionen eröffnet der Fachtag konkrete Impulse für einen Transfer in den Kunstunterricht.

Inhalte 

  • Vorstellung, historische Beispiele und Grundlagen der Durchführung
  • Material/Arbeitsplatz einrichten
  • Ideen für eigene Projekte sammeln
  • Fotografische Praxis / Übungen für eigenes Projekt
  • Beschichten des Trägermaterials
  • Auswertung der gepressten Unikate
  • Editing als Collage mit Stiften
  • Präsentationsformen
  • Überlegung zu einer Ausstellungssimulation, Dramaturgie, Kuratorisches

Vorkenntnisse

Keine Vorkenntnisse notwendig außer Geduld und ein liebevolles Auge.

Zum Kurs mitbringen

  • eigene gepresste z.B. Trockenblumen mitbringen
  • Stoffschürze
  • Flecken können entstehen, daher bitte ein Arbeitsoberteil

Dozentin Yvonne Most

Yvonne Most ist Fotografin und Dozentin, lebt und arbeitet in Halle (Saale) und auf dem Land in Hessen. 2012 schloss sie ihren M.A. Photography, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ab und ist seit 2014 Dozentin für Fotografie, u. a. hier: Kunsthochschule Halle, Kunststiftung Sachsen-Anhalt, Stiftung Bauhaus Dessau, C/O Berlin Foundation, Kunstmuseum Moritzburg und online Dozentin an der privaten DIPLOMA Hochschule; 

2015 Berufung in die Deutsche Gesellschaft für Photographie. 

Weitere Infos auf www.dokmost.de und Instagram.

Termin

07. + 08.09.2024

Sa, 7.9. 10-17 Uhr & So, 8.9. 10-15 Uhr

Übernachtung & Anreise

Sie haben die Möglichkeit ein Zimmer in unserem Wohnheim zu buchen.

Sie können am Freitag zwischen 16.00 - 20.00 Uhr anreisen.

Verpflegung

Sie erhalten bei uns in der Mensa ein tägliches Mittagessen. Außerdem stehen Kaffee/Wasser und kleine Snacks in den Pausen bereit. Wenn Sie im Wohnheim übernachten, erhalten Sie zusätzlich ein Frühstück und Abendessen in der hauseigenen Mensa.

Hinweise

Die Preise sind umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21/22 UstG, keine Versandkosten.

Die Fotografie ist von Yvonne Most.

Buchung

  • Zimmer Freitag bis Sonntag

    inklusive Vollverpflegung.

    195,00 €
  • Cyanotypie

    * inkl. Materialkosten Umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21/22 UstG, keine Versandkosten

    275,00 €

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page